Umbau 21 - Smart Region

#umbau21

Initiative zur Digitalisierung in der Emscher-Lippe-Region

Ein Projektaufruf für Kommunen, Unternehmen, Wirtschaftsverbände, Vereine, Hochschulen und Bildungseinrichtungen



Die Bewerbungsfrist ist abgelaufen.

Der Aufruf

Ausgangslage

Die Emscher-Lippe-Region entwickelt sich von einer Montanregion hin zu einer Innovationsregion. Mit der Schließung von Schachtanlagen in den Jahren 2015 und 2018 endet die Ära des Steinkohlebergbaus. Der digitale Transformationsprozess kann ein zentraler und zukunftsweisender Treiber für den Strukturwandel in der „Umbau-21-Region“ werden und zur Stärkung der Region als innovativen Wirtschafts- und Lebensraum beitragen.

Zielsetzung

Die Emscher-Lippe-Region als Modellraum zur Umsetzung bedeutender Innovationen und neuer Geschäftsmodelle unter Nutzung von Digitalisierungstechnologien: Wachstumschancen durch Digitalisierung nutzen, die Unternehmensentwicklung in der Region voranbringen, Synergien nutzen.

Förderung

Die besten Projektideen werden bei einem Auswahlverfahren mit Fördermitteln des Landes unterstützt. Kooperation verschiedener Akteure sind dabei explitzit erwünscht.

Karte Emscher-Lippe-Region
Teilnehmer

Teilnehmer

Zur Teilnahme bei Umbau 21 aus der Emscher-Lippe-Region aufgerufen sind:

  • Kommunen, Kommunalverbände und andere Gebietskörperschaften
  • Unternehmen
  • Wirtschaftsförderungseinrichtungen und Wirtschaftsverbände
  • Gemeinschaftseinrichtungen von Wirtschaft und Arbeit
  • Vereine und juristische Personen, die steuerbegünstigte Zwecke verfolgen
  • Hochschulen und Forschungseinrichtungen
  • Bildungseinrichtungen

Zeitplan

  • 17. November 2016: Auftaktveranstaltung, Veröffentlichung des Projektaufrufs
  • 17. Februar 2017: Ende der Einreichungsfrist der Bewerbungsbögen
  • Ende März 2017: Sitzung des Gutachtergremiums
  • Anfang April 2017: Beginn der Antragsphase
  • ab Juli 2017: Bewilligung der Projekte

Bis zur abschließenden Förderung müssen die Projektideen ein dreistufiges Verfahren durchlaufen:

  • Vorbewertung hinsichtlich der grundsätzlichen Förderbarkeit
  • Empfehlung von Projektideen zur Förderung durch Gremien der WiN Emscher-Lippe GmbH
  • Feststellung der abschließenden Förderfähigkeit durch die Bezirksregierung Münster

Downloads

Download Aufrufbroschüre
Aufrufbroschüre
Komplette Aufrufbroschüre
(PDF, 20 Seiten, DIN A4)

Download PDF
Download Antragsformular
Antragsformular
Antragsformular zum Ausfüllen
(Word-Dokument)

Download Word
Download Projektplan
Projektplan
Als Anhang zum Antrag
(Excel-Datei)

Download Excel

Info und Beratung

Für Fragen zur Förderfähigkeit:

  • Berater Jörn Erik BaierJörn Erik Baier
    0251 411-1630

  • Berater Franz-Josef NeumannFranz-Josef Neumann
    0251 411-1692

Für inhaltliche Fragestellungen:

  • Berater Dana MoritzDana Moritz
    02461 690-694

  • Berater Stefan BerghausStefan Berghaus
    02461 690-568

Aktuelles

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter mit aktuellen Infos zum Projektverlauf